Events: Digital? Vor Ort? Oder beides?

„Ich kam, sah und siegte“: Gilt das auch für die Digitalisierung von Veranstaltungen? Nachdem wir uns alle in der Coronazeit an virtuelle Events gewöhnt haben? Ja und nein, sagen unsere Event-Spezialisten. 

Im Hintergrund knallen Türen, die Bildqualität ist gruselig oder ein Teilnehmer schläft ein: Während der Coronazeit haben wir alle unsere Erfahrungen mit Zoom & Co. gemacht – auch wenn es um digitale Eventformate ging. Packend inszeniert, mit spannenden Speakern, professioneller Moderation und kurzweiligen Formaten sind sie MANCHMAL eine spannende Alternative zu Vor-Ort-Events.

Wann lohnt ein digitales Event – und wann ist eine Präsenz-Veranstaltung besser? Eine Übersicht:

Ziel des Events

Viele Teilnehmer, dezentrale Standorte, aussagekräftige Themen:
eine digitale Veranstaltung muss vor allem mit
weiterführenden Inhalten, einer informativen Agenda und spannenden Speakern überzeugen.

Inhalte, Speaker und Agenda sind auch bei einem Präsenz-Event wichtig. Sie überzeugen die Teilnehmer. Was jedoch noch wichtiger ist: Kontakte knüpfen, Kunden treffen, Beziehungen pflegen. Die „greifbare“ Körpersprache vertieft zwischenmenschliche Beziehungen.

Ökonomischer Aspekt

„Wir haben ein knappes Budget: ein digitales Event ist bestimmt kostengünstiger?“ Die Lösung liegt wie so oft dazwischen. 
Location, Büfett und Unterhaltungsprogramm sind für ein Online-Event eher seltener zu organisieren. Für den professionellen Auftritt empfehlen sich jedoch ein Studio und professionelle Eventtechnik. Auch eine stabile Streaming-Verbindung trägt zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Die besondere Atmosphäre und das Ambiente machen Veranstaltungen zu Erlebnissen.
Diese Experience verankert das Event in den Köpfen der Teilnehmer:innen. Und durch ein professionelles Eventmanagement lassen sich Vor-Ort-Veranstaltungen auch kosteneffizient planen und durchführen –
von A wie Anmeldeprozess bis Z wie Zulieferer.  

Ökologischer Aspekt

Kurze Wege, weniger Emissionen: unter Umweltaspekten lohnt ein Online-Event vor allem, wenn die Teilnehmer weite Anreisewege haben.

Auch eine Veranstaltung vor Ort lässt sich umweltfreundlich ausrichten: mit Mehrweg-Geschirr, Anreise via Bahn, Reduzierung von Müll. 

Fazit

Welches Eventformat das Bessere ist, lässt sich pauschal nicht beantworten.
Jede Form hat ihre Berechtigung und auch ihre Chancen und Herausforderungen.
Zunächst sollten das Ziel des Events und der Teilnehmerkreis bestimmt werden.
Daraus lässt sich eine Empfehlung ableiten. 

WIE UNTERSTÜTZT ARTS & OTHERS?

Auftritt auf der Fachbesucher-Messe, Abendveranstaltung, Roadshow, Presseveranstaltung oder Incentive: zum richtigen Marketingmix gehört ein professioneller Eventauftritt. In dieser Atmosphäre lassen sich hochwertige Kontakte knüpfen und Netzwerke ausbauen. Wo treffen wir uns? Unsere Kunden nehmen uns mit nach ganz Deutschland – und darüber hinaus auch in weitere Länder dieser Welt.

Wir kennen aktuelle Veranstaltungen, Branchentreffs und Szenelocations – mit unserem Ursprung im Rhein-Main-Gebiet und Frankfurt.

Persönlicher Austausch und Nutzen

Beratung, Konzeption und Organisation: bei uns kommt alles aus einer Hand. Unser Anspruch: Wir planen die Veranstaltung – Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft. Sei es bei Sales, Recruiting oder der Pressekonferenz.

Messeauftritte und Events unter anderem für:

  • American Express
  • Ardex
  • ING
  • Invesco
  • Fresenius
  • R+V Versicherung
  • Aktion Pink e.V.

EVENTAGENTUR FRANKFURT: LEISTUNGEN BEI VERANSTALTUNGEN

Konzept & Strategie

Top Partner-Netzwerk mit weiteren Spezialisten

Location  und Give-aways

360°-Event-Kommunikation

Messeorganisation und Messebau

Teilnehmermanagement

Branchenspezifische Veranstaltungen

Künstler- und Speakerempfehlungen

Vor-Ort-Betreuung

Projektbeispiele